Telefon
0211 / 355 83 14

Adresse
Graf-Adolf-Straße 80, 40210 Düsseldorf

Kontaktformular
zum Formular

Checklisten

27.08.2010

Checkliste Zivilrecht Allgemeine Vorschriften ? Tatbestand der Willenserklärung

I. Äußerer Erklärungstatbestand (“Das Erklärte”)

1. Äußerlich erkennbarer Handlungswille

2. Erklärungswille = Rechtsbindungswille

(3. Geschäftswille)

II. Innerer Erklärungstatbestand (“Das Gewollte”)

1. Innerer Handlungswille

2. Innerer Erklärungswille = Erklärungsbewusstsein

Natürliche Auslegung: Bei der Auslegung einer Willenserklärung ist der wirkliche Wille zu erforschen und nicht an dem buchstäblichen Sinne des Ausdrucks zu haften, § 133 BGB.

Objektiv normative Auslegung: Verträge sind so auszulegen, wie Treu und Glauben mit Rücksicht auf die Verkehrssitte es erfordern, § 157 BGB.